Wann über Diskriminierungen sprechen? mit Olaolu Fajembola

04.06.2024

Im Interview mit dem Instagramaccount Eltern ohne Filter spricht Olaolu Fajembola über die Herausforderungen und Notwendigkeiten mit Kindern über Diskriminierung zu sprechen. Angesichts der alltäglichen Ausgrenzung aufgrund von Hautfarbe, Herkunft, sexueller Orientierung oder Körperform ist eine frühzeitige und altersgerechte Sensibilisierung durch die Eltern unerlässlich. Olaolu, zusammen mit Co-Autorin Tebogo Nimindé-Dundadengar, gibt in ihrem Buch „Wie mit Kindern über Diskriminierungen sprechen?“ praxisnahe Tipps und betont die Wichtigkeit der eigenen Weiterbildung der Eltern.
_____
Hier weiterlesen: Eltern ohne Filter mit Olaolu Fajembola

FOTO: Cristina S. Salgar

Die Debatte um die Abschaffung von §218 StGB mit Teresa Bücker

04.06.2024

In der 19. Ausgabe der feministischen Presserunde beleuchtet Teresa Bücker gemeinsam mit Mithu Sanyal, Susanne Kaiser und Prasanna Oomen die gesellschaftliche und rechtliche Schieflage des § 218 StGB, der seit über 150 Jahren Schwangerschaftsabbrüche kriminalisiert und die reproduktive Selbstbestimmung von Frauen einschränkt. Sie beschreibt die aktuellen Bestrebungen der Ampelkoalition, diese Regelung zu reformieren, und die Blockadehaltung der FDP. Bücker geht auf die Kritik der WHO und die Empfehlungen der Expert*innenkommission ein, die für eine Entkriminalisierung plädieren. Warum eine Neuregelung überfällig ist und welche juristischen Hürden noch zu überwinden sind, erfährst du wenn du hier klickst:
_____
Feministische Presserunde

FOTO: Instagram

Rechtsextreme Hetze im Sylt-Video mit Louisa Dellert

04.06.2024

Spätestens nach dem Sylt-Video sollte allen klar sein: Rechtes und rassistisches Gedankengut ist längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen, nicht nur unter den AfD-Wählern. Louisa Dellert betont in ihrem Video, dass Diskriminierung und Rassismus der Alltag von Menschen mit Migrationsgeschichte in Restaurants, Behörden, Schulen und öffentlichen Verkehrsmitteln sind. Auch Personen, die nicht von Rassismus betroffen sind, müssen aktiv eingreifen: Wegschauen ist keine Option. Beteiligt euch an Demonstrationen gegen Rassismus und für Demokratie, folgt aufklärenden Accounts auf Instagram und unterstützt diese und nutzt eure Stimme und geht am 9. Juni wählen.
_____
Hier anschauen >> Instagram Louisa Dellert

FOTO: Instagram

upnxt24: Das Hospitality Festival

04.06.2024

Unter dem Hashtag #socialinvesting diskutieren die Expertinnen Claudia Gersdorf und Christiane Reppe beim upnxt24, wie Diversität und Inklusion Unternehmen stärken und zum Erfolg führen können. Wer Lust hat, sollte sich jetzt sein Ticket sichern, um zu erfahren wie Vielfalt im Sport und in der Wirtschaft Hand in Hand gehen können.
_____
upnxt24 Das Hospitality Festival | 11.-12.06.2024 in München | LinkedIn

FOTO: LinkedIn

Flopcast: Annie O „Das beste Marketing war feiern gehen!“

04.06.2024

Von der Investmentbankerin in London zur Resident DJane im KitKatClub in Berlin – Annie Oelmann teilt im Flopcast des detektor.fms ihre bemerkenswerte Transformation und die unerwarteten Wendungen ihres Karrierewegs. Erfahre wie sie das Gefühl von Erfolg neu definierte und warum das beste Marketing manchmal einfach darin besteht, feiern zu gehen. Ein inspirierendes Gespräch über Mut, Selbstentdeckung und den Wert des Scheiterns. Ein Muss für alle, die nach neuen Perspektiven in ihrer beruflichen Reise suchen.
_____
Flopcast | Annie O „Das beste Marketing war feiern gehen!“: detektor.fm

FOTO: Itsnotanothershot

Podcast: Entspannter Umgang mit Geld – mit Vreni Frost

04.06.2024

Vreni Frost und Laura Weber teilen im WTF Video Podcast Tipps und Erfahrungen, wie man mit finanziellen Angelegenheiten entspannter umgehen kann. Vreni Frost, einst finanziell unsicher, teilt ihre Reise vom Schuldenabbau bis zum entspannten Investieren. Hört rein wie ihr euer finanzielles Bewusstsein stärken und welche Strategien ihr für langfristigen Erfolg an der Börse nutzen könnt. Ein inspirierendes Gespräch über finanzielle Freiheit und den Spaß am Investieren.
_____
Kein Stress beim Investieren: Entspannter Umgang mit Geld – mit Vreni Frost: Brigitte Academy

FOTO: brigitte.de/academy

Claudia Gersdorf: Der „Diversitäts-Bonus” bei JoinMe

29.05.2024

„Mal angenommen, du hast vier Minuten und die ganze Welt hört zu.“ Das ist das Konzept der neuen Videoreihe JoinMe. Claudia Gersdorff ist Teil der ersten Staffel und wir hingen an ihren Lippen, als sie über das Leben mit Behinderung, Ausgrenzung und den „Diversitäts-Bonus“ sprach. Eine absolute Herzensempfehlung. Habt ihr vier Minuten Zeit? Es lohnt sich.
_____
Hier anschauen >> Claudia Gersdorf. Der „Diversitäts-Bonus” | JoinMe

FOTO: Youtube

„Hast du schon mal von ‚Wellbeing Shaming‘ gehört?“ mit Nora Dietrich

29.05.2024

„Es muss toll sein, jeden Tag, um 16 Uhr Feierabend zu haben.“

„Du checkst abends keine Mails? Das könnte ich mir in meiner Rolle nicht erlauben.“

„Workation? Dein Leben möchte ich haben.“

Hast du schon mal von ‚Wellbeing Shaming‘ gehört?

Wellbeing Shaming ist laut Melissa Dorman eine oft subtile Form andere dafür zu stigmatisieren, dass
_____
Hier weiterlesen >> LinkedIn Nora Dietrich

FOTO: LinkedIn

Dr. Hedda Ofoole Knoll: Neue Generaldirektorin bei Employers for Equality

29.05.2024

Employers for Equality gibt bekannt: Dr. Hedda Ofoole Knoll verstärkt ab sofort das Team als General Director. Mit ihrer Expertise wird sie die zukünftigen Schwerpunkte Anti-Diskriminierung und Zugehörigkeit maßgeblich mitgestalten. Als Expertin für Empowerment und Intersektionalität sowie als gefragte Speakerin bringt sie wertvolle Perspektiven ein. Wir gratulieren Hedda!
_____
Hier weiterlesen >> LinkedIn Employers for Equality

FOTO: Susanne Erler

SUNDAY DELIGHT von Julia Hackober

29.05.2024

In einer Welt, in der klare Nischen und eindeutige Produktversprechen die Norm zu sein scheinen, plädiert Julia Hackober für das Gegenteil. Ihre Erfahrung zeigt: Monothematische Kanäle lassen sich zwar schnell aufbauen, können aber auch schnell langweilig werden. In ihrem Newsletter-Magazin „SUNDAY DELIGHT“ setzt sie bewusst auf Überraschungen. Jede Ausgabe ist wie ein unerwartetes Geschenk, das die Leser*innen jeden Sonntag öffnen können. „Sunday Delight“ ist kein Versprechen auf Bekanntes, sondern eine Einladung zum Entdecken. Keine klare Nische, sondern ein Ort unerwarteter Inspiration.
_____
SUNDAY DELIGHT von Julia Hackober >> Newsletter

FOTO: sundaydelight.beehiiv.com

„Wir von unten“, ein Buch von Natalya Nepomnyashcha mit Naomi Ryland

29.05.2024

„Um Chancengleichheit ist es in Deutschland nicht gut bestellt. Natalya Nepomnyashcha und Naomi Ryland zeigen überzeugend und lesenswert, wie Unternehmen für die soziale Herkunft ihrer Beschäftigten sensibilisiert werden können, warum sie davon stark profitieren und warum dies in Zeiten des Fachkräftemangels dringender denn je ist.“ – Marcel Fratzscher (Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung)

Die Buchpremiere findet am 04.06. im Pfefferberg-Theater in Berlin statt.
_____
Buch „Wir von unten“ von Natalya Nepomnyashcha mit Naomi Ryland >> Wir von unten

FOTO: thalia

Podcast PR Karussell mit Henrike Redecker– Folge #34 ‚Zwischen Sichtbarkeit und Selbstzweifeln‘

29.05.2024

Im Podcast „PR-Karussell“ geht es um die Kunst der öffentlichen Kommunikation. Henrike Redecker, eine erfahrene PR-Expertin, und ihre Kolleg*innen decken Mythen und Missverständnisse rund um PR auf. In der aktuellen Folge #34 führt sie ein Live-Interview mit Laura Karasek. Laura, bekannt als Moderatorin, Autorin und Unternehmerin, teilt ihre Erfahrungen mit Selbstzweifeln in der Öffentlichkeit. Trotz ihres großen Erfolgs spricht sie offen über ihre Unsicherheiten und gibt Einblicke in ihren Umgang mit Kritik und Hass. Eine inspirierende Folge, die zeigt, dass Selbstzweifel kein Hindernis sein müssen, um sichtbar zu sein.
_____
Podcast PR Karussell – Folge #34 ‚Zwischen Sichtbarkeit und Selbstzweifeln‘ – ein Live Podcast mit Laura Karasek >> Spotify

FOTO: spotify.de

„Warum es Frauen bei der Michelin-Sterneverleihung schwer haben“ mit Sophia Hoffmann

29.05.2024

Der Artikel untersucht die geringe Präsenz von Frauen in der Spitzen-Gastronomie. Mit nur drei von 36 neuen Michelin-Sternerestaurants, die von Frauen geführt werden, wird die Frage aufgeworfen, warum Frauen in dieser Branche unterrepräsentiert sind. Durch Interviews mit Köchinnen wie Sophia Hoffmann und Hanna Reder werden Herausforderungen wie die Inkompatibilität der Arbeitsbelastung mit familiären Verpflichtungen und die Geschlechterdiskriminierung in der Küchenkultur beleuchtet. Der Artikel fordert eine Überprüfung der Bewertungskriterien des Guide Michelin und strukturelle Veränderungen, um die Gleichstellung von Frauen in der Spitzengastronomie zu fördern.
_____
Hier weiterlesen >> „Nicht mal zehn Prozent: Warum es Frauen bei der Michelin-Sterneverleihung schwer haben.“ | Frankfurter Rundschau

FOTO: Zoe Spawton

Kristina Lunz unter den TOP 3-Finalistinnen der Kategorie „Impact Entrepreneurin des Jahres 2024” der German Start-Up Awards

29.05.2024

Als eine der TOP 3-Finalistinnen für den „Impact Entrepreneurin des Jahres 2024″ der German Start-Up Awards fühlt sich Kristina Lunz geehrt. Seit einem Jahrzehnt setzt sie sich leidenschaftlich für Frauen- und Menschenrechte ein, während sie gleichzeitig ihr zweites Buch schreibt. Als Autorin ist sie bereits etabliert, doch ihre größte Identifikation liegt im Unternehmertum. Mit ihrem gemeinnützigen Unternehmen, dem Centre for Feminist Foreign Policy, konstruiert sie nicht nur Kampagnen, sondern setzt sich aktiv für die Stärkung von Frauen weltweit ein. Ihre Vision: einen „Hub to Defend Women’s Rights and Democracy in the Current Global Context of Rising Authoritarianism and Anti-Feminism“ aufbauen. Interessierte sind eingeladen, sich finanziell zu beteiligen.
_____
Hier weiterlesen >> LinkedIn Kristina Lunz

FOTO: Sapna-Richter

Neue Eventreihe für die taz: Lana Wittig moderiert den taz Klub

29.05.2024

Lana Wittig bringt mit dem neuen „taz Klub“ wichtige Themen auf den Tisch. Hier geht’s um echte Probleme – von Kitakrise, über Klimawandel bis hin zu Altersarmut. Aber auf keiner klassischen Bühne, sondern als Stuhlkreis für alle, die mitreden wollen. Zusammen gegen das Gefühl von Macht- und Hilflosigkeit. Kein bloßes Gerede, sondern konkrete Lösungen sind das Ziel. Es stehen noch sechs Termine an, um dabei zu sein und mitzumischen. Also, Lust auf eine Runde im taz Klub
_____
Hier reinschauen >> taz Klub #1 in Berlin

FOTO: Sonia Dipi

Podcast „CONNECT AND GROW“ mit Jennifer Martens

29.05.2024

Jennifer Martens, CEO von ŌMAKA Naturkosmetik, teilt ihre Erfahrungen in der Podcast-Folge „CONNECT TO GROW #22“ mit The HER KLUB. Sie spricht über die Höhen und Tiefen ihrer Reise als Gründerin von ŌMAKA Naturkosmetik – von den ersten Schritten bis hin zur Präsenz in Drogeriemärkten. Wie schafft sie die Balance zwischen Unternehmertum und Muttersein? Wie trägt ein starkes Netzwerk zu ihrer persönlichen Entwicklung bei? Viel Spaß beim Eintauchen in Jens inspirierenden Alltag.
_____
Podcast „CONNECT AND GROW“ mit Jennifer Martens >> Spotify
FOTO: The HER KLUB

Mit Kindern über Diskriminierung sprechen, Taschenbuch von Olaolu Fajembola und Tebogo Nimindé-Dundadengar

29.05.2024

Welche Formen von Diskriminierung belasten unsere Kinder und Jugendlichen? Wie können Eltern sie vor Vorurteilen und Ausgrenzung schützen? Dürfen wir vorstellen: „Mit Kindern über Diskriminierung sprechen“. In diesem Buch geben die Autorinnen und Expertinnen Olaolu Fajembola und Tebogo Nimindé-Dundadengar wertvolle Tipps und Ratschläge. Welche Bücher, Medien und Spiele helfen, die Sensibilität für Diskriminierung zu fördern? Wie können Eltern schwierige Gespräche führen und angemessen reagieren? Hier finden sich wichtige Impulse, um die nächste Generation zu stärken.

_____

Taschenbuch von Olaolu Fajembola und Tebogo Nimindé-Dundadengar >> Mit Kindern über Diskriminierung sprechen

FOTO: thalia

Podcast „Listen to Wissen“ von Isabelle Rogge

29.05.2024

In insgesamt sechs Folgen werden im brandneuen Podcast des Deutschen Studienpreises „Listen to Wissen“ die Finalistinnen und Finalisten des Deutschen Studienpreises vorgestellt. Journalistin und Moderatorin Isabelle Rogge führt durch inspirierende Gespräche über gesellschaftlich relevante Forschung und persönliche Antriebe. Welche Themen bewegen junge Forscher*innen? Wie trägt ihr Wissen zur Verbesserung unserer Gesellschaft bei? Erfahrt mehr über zivilen Ungehorsam, Femizide, Mensch-Tier-Beziehungen und neue Wege der Virenbekämpfung. Der Staffelstart beleuchtet die Frage: „Femizide: Wie verurteilen Gerichte Partnerinnentötung?“.

_____

Podcast „Listen to Wissen“ von Isabelle Rogge >> Spotify

FOTO: spotify.de

Das ZDF-Format „Sag’s mir!“ mit Alexandra Zykunov

29.05.2024

„Im Bundesdurchschnitt leisten den größten Anteil der Care-Arbeit immer noch die Frauen. Während einige in dieser traditionellen Rollenverteilung aufgehen, sehen andere darin ein großes strukturelles Problem. Darf man heute überhaupt noch ,nur‘ Hausfrau und Mutter sein wollen? Oder verlangsamt das die Gleichberechtigung in allen Bereichen unserer Gesellschaft? Und wie wirken sich unterschiedliche Rollenbilder auf die Partnerschaft aus?“ Im ZDF-Format „Sag’s mir!“ treffen Alexandra Zykunov (Journalistin, Buchautorin und Feministin) sowie Sofie (Hausfrau und Mutter) aufeinander.
_____
Hier reinschauen >> Geschlechterrollen in Beziehungen: Traditionell oder gleichberechtigt? Hausfrau trifft Feministin

FOTO: ZDF Kultur „Sag’s Mir!“

„Du hast das Recht, dass digitale Gewalt nicht ignoriert wird“ mit Louisa Dellert

29.05.2024

„Wir beeinflussen den Verlauf der Geschichte damit, wie wir miteinander sprechen. Sprache ist Macht. Das haben wir alle verstanden. Es ist längst nichts Überraschendes mehr, wenn wir in den sozialen Medien Kommentare lesen, in denen Menschen der Tod gewünscht wird. Es ist längst nicht mehr ungewöhnlich, wenn wir in den sozialen Medien mitbekommen, wie systematisch zum Großteil Frauen von rechten Trollen sprachlich attackiert werden.“ Louisa Dellert unterstützt die Organisation HateAid, die Menschenrechte auch digital geltend machen.

_____

Hier weiterlesen und informieren >> LinkedIn Louisa Dellert | HateAid

FOTO: LinkedIn Louisa Dellert / HateAid

„Motivation: Claudia Gersdorf verschiebt Grenzen“ mit Claudia Gersdorf

29.05.2024

Im Interview mit Claudia Böschel, einer Expertin für gehirneffiziente Lehrmethoden, spricht Claudia Gersdorf über das komplexe Zusammenspiel von Lernen, Training, Weiterentwicklung und Entfaltung von Potenzial. Dabei rücken sie insbesondere die Vorstellung in den Fokus, dass jeder Mensch, ungeachtet seiner individuellen Geburtsbedingungen und Voraussetzungen, ein faszinierendes Potenzial in sich trägt.

Sie diskutieren darüber, wie wichtig es ist, jedem Einzelnen die Möglichkeit zu geben, sich von Anfang an frei zu entfalten und zu entwickeln sowie uneingeschränkt am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben – ganz gleich, welche körperlichen oder geistigen Merkmale vorliegen.
_____
Hier reinschauen >> Motivation: Claudia Gersdorf verschiebt Grenzen

FOTO: Variadu-Verlag

„Bible Bad Ass“, ein Buch von Edith Löhle

29.05.2024

Seit dem 4. März ist der Debütroman von Edith Löhle in den Bücherregalen zu finden. Mit „Bible Bad Ass“ räumt die Journalistin mit der männerzentrierten Religionsgeschichte über den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist auf. Inspiriert durch persönliche Erfahrungen und Sinnsuche schreibt sie diese Erzählung nun um und holt dafür die weiblichen Perspektiven ohne historische Umdeutungen oder Übersetzungsfehler ins Jetzt. In „Bible Bad Ass“ lässt Edith Löhle ihre Romanprotagonistin mit den biblischen Frauen auf WhatsApp chatten. Ihr Roman ist eine Abrechnung mit den Lügen der Kirchenväter und der Anfang einer Vertöchterung.
_____
Buch von Edith Löhle „Bible Bad Ass“ >> leykamverlag.at

FOTO: Philip Nürnberger

„Alle_Zeit – Eine Frage von Macht und Freiheit“, ein Buch von Teresa Bücker

29.05.2024

Das Buch „Alle_Zeit – Eine Frage von Macht und Freiheit“ von Teresa Bücker, eine der führenden Journalistinnen Deutschlands, kennt man eigentlich schon seit Oktober 2022. Darin geht es um konkrete Ideen für eine neue Zeitkultur, die zu mehr Gerechtigkeit, Lebensqualität und gesellschaftlichem Zusammenhalt beiträgt. Dieser Ansatz wurde 2023 mit dem NDR Sachbuchpreis ausgezeichnet. Warum hat es der Bestseller trotzdem in unsere Tipps geschafft? Nun, weil er jetzt auch als handliches Taschenbuch erhältlich ist. Wer das Buch also noch nicht gelesen hat, hat jetzt die Chance dazu!
_____
Taschenbuch von Teresa Bücker >> Alle_Zeit

FOTO: thalia

 

Workshop von Nadine Primo: Wie man ohne Scheu über Sexualität schreibt

29.05.2024

Nadine Primo widmet sich einer Thematik, die in Deutschland immer noch vergleichsweise selten behandelt wird: Sie setzt sich offen mit dem Thema Sexualität auseinander. Die Zurückhaltung vieler Menschen könnte darauf zurückzuführen sein, dass das Thema nach wie vor von Tabus umgeben ist, obwohl es ein hohes Interesse in der Gesellschaft weckt. Aus diesem Grund leitet Nadine Primo in diesem Workshop an, wie man ohne Scheu über Sexualität schreibt.
_____
Workshop von Nadine Primo >> Unpeinlich über Sex und Liebe schreiben

FOTO: reporterfabrik.de

ARD Mittagsmagazin und MDR um 4 mit Christiana Bukalo

29.05.2024

30.000 Menschen in Deutschland sind staatenlos. Christiana Bukalo ist 1994 in Bayern geboren und dort aufgewachsen. Sie gilt als staatenlos, weil ihre Eltern ihre Staatszugehörigkeit nicht vollständig nachweisen konnten. „Als wir die Arbeit mit Statefree e.V. begonnen haben, waren viele überzeugt, dass Staatenlosigkeit zwar ‚wichtig, aber zu nischig‘ sei. Dass es ’nie die große Masse‘ erreichen würde oder möglicherweise zu unrelevant sei. Wir waren immer anderer Meinung. Menschenrechte sind kein Nischenthema (!) und jeder Mensch in unserer Gesellschaft hat das Recht zu erfahren, dass Staatenlosigkeit existiert und was es bedeutet.“
_____
Hier weiterlesen und reinschauen >> LinkedIn Christiana Bukalo | Gäste zum Kaffee: Christiana Bukalo – staatenlos und Vorsitzende des Vereins „Statefree“

FOTO: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

„Das bringt 2024″ mit Vreni Jäckle und Nina Lorenzen von Fashion Changers

29.05.2024

„Schon gewusst, dass H&M 20 Millionen Euro in den konzerneigenen Reseller Sellpy investiert haben soll? Oder dass Vinted wohl einen Börsengang plant? Oder dass KI bereits heute dazu beiträgt, Überproduktion und Retouren zu reduzieren?“ Das Fashion Changers Redaktionsteam rund um Vreni Jäckle und Nina Lorenzen wirft einen Blick auf das kommende Jahr, auf den Secondhand-Boom und auf die generelle Rolle von Nachhaltigkeit in 2024.
_____
Hier weiterlesen >> Das bringt 2024: Diese Branchentrends für nachhaltige und faire Mode werden dieses Jahr wichtig

FOTOS: Livia Kappler

„In der Zukunft liegt die Chance“ mit Christiane Varga

29.05.2024

Nicht nur in den Nachrichten prasseln negative Schlagzeilen auf uns ein. Auch die sozialen Medien sind voll von Schreckensmeldungen aus aller Welt. Wir können uns dem Sog schlechter Meldungen kaum entziehen. Die Welt befindet sich gefühlt in einem permanenten Ausnahmezustand – und das seit Jahren. Das belastet. Die Zukunftsforscherin Christiane Varga spürt die emotionale Müdigkeit, die Verdrossenheit und die Ängste, die sich durch unsere Gesellschaft ziehen. „Aber man ist als Einzelner gar nicht so ohnmächtig, wie es manchmal vielleicht scheint“, erklärt sie im Gespräch mit Journalistin Katharina Domiter.

_____

Hier weiterlesen >> In der Zukunft liegt die Chance

FOTO: christianevarga.com

KUNSTLEBEN.ART von Romy Campe

29.05.2024

Für Künstler*innen, für Galerien, für Sammler*innen: Gemeinsam mit der Firma License.ROCKs hat Romy Campe die Plattform KUNSTLEBEN.ART gegründet. KUNSTLEBEN.ART ist der erste eCommerce und NFT Marktplatz für Kunst, komplett abgestimmt auf den Kunstmarkt und based in Berlin. KUNSTLEBEN.ART zeigt, wie NFTs und digitale Wandelbarkeit von Kunst den Kunstmarkt (positiv) verändern können und wie sie Brücken zwischen Altbewährtem und Innovation bauen.
_____
Plattform von Romy Campe und License.ROCKs >> kunstleben.art

FOTO: Kunstleben Berlin

Female Leadership Podcast von Vera Strauch

29.05.2024

Gleichberechtigung im Job, Erfolg ohne Härte, Balance? Praktische Tipps und Übungen für deinen Arbeitsalltag, intensive Gespräche mit Expert*innen, große Fragen und Lösungsideen im Kleinen: Im Female Leadership Podcast spricht Vera Strauch – Gründerin der Female Leadership Academy – über all die Themen, die uns im Arbeitsleben und darüber hinaus beschäftigen und lädt dazu ein, Veränderung anzugehen, bestehende Systeme zu hinterfragen und über den Tellerrand hinauszublicken.
_____
Podcast von Vera Strauch: Female Leadership >> Spotify

FOTO: Female Leadership Podcast

HEYDAY MAGAZINE von Stephanie Neubert und Thorsten Osterberger

29.05.2024

Das HEYDAY MAGAZINE ist eine Plattform für Frauen der neuen Generation 45+. Frauen, die mitten im Leben stehen und sich nicht in Altersschubladen stecken lassen. Gründerin Stephanie Neubert und Gründer Thorsten Osterberger schaffen eine Plattform für authentische, persönliche Geschichten und Einblicke – ganz ohne Einschränkungen und Regeln, ermutigend, erfrischend und aufklärend. Im HEYDAY MAGAZINE inspirieren und motivieren Frauen, die in der zweiten Lebenshälfte auf gesellschaftliche Konventionen pfeifen und so aktiv, leidenschaftlich und optimistisch sind wie eh und je.
_____
Magazin von Stephanie Neubert >> heyday-magazine.com

FOTO: HEYDAY MAGAZINE

„Wie zuversichtlich schaust du ins neue Jahr?“ von Janina Felix

29.05.2024

„“Gute Vorsätze für das Neue Jahr“ klingt schon ziemlich 80er, oder? Und heute, im Jahre 2023? Was sagst du? Vision? Intentionen? Principles? Motto des Jahres…? Oder gehörst du zu den Menschen, die das Jahr auf sich zukommen lassen?“ Janina Felix blickt in ihrem Letter of Inspiration auf die Vergangenheit und das neue Jahr. Der Aufhänger des Newsletters ist ein Kinderbild in schwarz-weiß, das im Kinderheim in Seoul für ihre Adoptiveltern aufgenommen wurde: „Es war ein wichtiger Abschnitt in meinem jungen Leben – von dem ich nicht wusste, dass er lebensverändernd sein wird. Wie oft wissen wir erst später, welchen Stellenwert Entscheidungen und Situationen gehabt haben? Deswegen bin ich sehr dafür, die Zukunft selbst zu gestalten.“

_____
Hier weiterlesen >> LinkedIn Janina Felix

FOTO: Janina Felix | privat

Terra Xplore mit Annie O

29.05.2024

Von der Investmentbankerin zur Resident DJane im Berliner KitKat Club: Annie O hatte nach erfolgreichem Berufseinstieg mit einem Jahresgehalt von 100.000 Euro trotzdem das Gefühl gescheitert zu sein. In Terra Xplore spricht sie mit ZDF-Reporter Leon Windscheid über ihren Werdegang und Scheitern als Chance. „Wir alle sind schon mal auf die eine oder andere Weise gescheitert. Von der verhauenen Prüfung, über das Ende einer Beziehung bis hin zum Aus der eigenen Firma. Fehler gehören zum Leben dazu und wir lernen daraus. Wieso verbinden wir Scheitern trotzdem mit Scham, Schuld und Selbstvorwürfen?“

_____
Hier ansehen >> Scheitern und Selbstmitgefühl: Machen Fehler klug? | Terra Xplore mit Leon Windscheid und Annie O

FOTO: Terra Xplore YouTube Kanal

ELTERN OHNE FILTER mit Jasmin Dickerson

29.05.2024

Laut statistischem Bundesamt gibt es rund 5 Millionen pflegebedürftige Menschen in Deutschland. Die meisten von ihnen werden zuhause gepflegt. „Ein Satz, den ich gar nicht mag, ist „Pflegende Eltern sind der größte Pflegedienst Deutschlands.“ Wir sind kein Pflegedienst. Wir kriegen ja kein Gehalt oder Urlaub oder Arbeitsrechte.“ Jasmin Dickerson pflegt ihre sechsjährige Tochter, die das Pitt-Hopkins Syndrom hat. Eine Entwicklungsstörung, die dazu führt, dass sie mit 6 Jahren nicht sprechen kann und auch nicht selbstständig stehen oder gar laufen. Ihre Mutterschaft hat sich Jasmin anders vorgestellt. Trotzdem sagt sie: „Es gibt nichts zu bemitleiden.“ Im BR-Podcast ELTERN OHNE FILTER spricht sie über die Lücke im Pflegesystem, über fehlende Absicherung und eindeutigen Verbesserungsbedarf.

_____
Hier reinhören >> Jasmin: Pflegende Mutter

FOTO: Ruslan Amirov

Start-Up Geflüster von Ekaterina Arlt-Kalthoff und Evelyn Brock

29.05.2024

Schon einmal darüber nachgedacht zu gründen? Ekaterina Arlt-Kalthoff und Evelyn Brock sprechen in ihrem Podcast „Start-Up Geflüster – Der Podcast für Female Start Ups“ über Online Marketing als Erfolgsbooster, das richtige Moneymindset und führen Hörer*innen so zielsicher und schnell durch den Start-Up-Gründungs-Dschungel. „Weil wir mehr frauengeführte Start-Ups brauchen“, sagen sie, und wir stimmen zu.
_____
Podcast von Ekaterina Arlt-Kalthoff und Evelyn Brock: Start-Up Geflüster – Der Podcast für Female Start Ups >> Spotify

FOTO: Start-Up Geflüster Podcast

UNLEARN PATRIARCHY von Lisa Jaspers, Naomi Ryland und Silvie Horch

29.05.2024

In dem Sammelband UNLEARN PATRIARCHY schreiben 17 Autor*innen von ihren Erfahrungen und zeichnen ihre eigenen Denkmuster nach: Wie können wir lernen zu verlernen? Aus welchen Gründen ist das Patriarchat immer nochso machtvoll? Von Sprache und Liebe über Arbeit bis hin zu Politik, Bildung oder Identität – in der Anthologie werden patriarchale Handlungsmuster sichtbar gemacht und gezeigt, wie wir sie brechen können. Der Bestseller von den Herausgeberinnen Lisa Jaspers, Naomi Ryland und Silvie Horch erscheint in diesem Frühjahr als Neuauflage in der Bundeszentrale für politische Bildung.
_____
Sammelband von Lisa Jaspers, Naomi Ryland und Silvie Horch (Hrsg.): „Unlearn Patriarchy“ >> ullstein.de, ab Frühjahr bei der Bundeszentrale für politische Bildung

FOTO: @lisa_jaspers

Hey Nana von Edith Löhle

29.05.2024

Edith Löhle hat eine Non-Profit-Plattform für den Austausch zweier Generationen Frauen gegründet. Hey Nana sind Liebeserklärungen an Großmütter und Enkelinnen, die sich mit der Lebenswelt der anderen auseinandersetzen und voneinander lernen, in dem sogenannten OMAges erzählt werden: von den unterschiedlichen Beziehungen zwischen Omas und Enkelinnen, von feministischen Omas, von Generationen, die zusammenrücken. Hey Nana ist ein Handreichen für gegenseitigen Respekt und setzt ein digitales Denkmal für unsere Omas.
_____
Plattform von Edith Löhle >> heynana.de

FOTO: HEY NANA

Ableismus bei „Wetten, dass..?“ von Laura Gehlhaar

07.05.2024

„Mich interessiert T. Gottschalk nicht. Er kann tun und lassen was er möchte. Sagen und denken wie ihm beliebt. Es interessiert mich nicht. Kritisch und fatal wird es erst, wenn mehrere Millionen Menschen im Live-Fernsehen dabei zuschauen, dass Übergriffigkeit und Diskriminierung von behinderten Menschen einfach passieren darf. Dass Leben von behinderten Menschen abgewertet werden darf, weil man behindert ist. Dass es normal sein darf, die Privatsphäre zu missachten, indem man als Frage die nach der Diagnose stellt.“
_____
Hier anschauen >> Instagram Laura Gehlhaar

FOTO: @fraugehlhaar

„In aller Ruhe“ mit Teresa Bücker

07.05.2024

Sie sei in den 1980er und 1990er Jahren groß geworden, als ihr vermittelt wurde: „Ihr könnt alles werden, was ihr wollt“, erinnert sich Teresa Bücker im Gespräch mit Carolin Emcke. Aber: „Wenn ich mich in meinem privaten Umfeld umgeschaut habe – in Westdeutschland, in einem konservativen Umfeld – dann gab es so gut wie keine Frauen, die eigenständig berufstätig waren. Keine, die so etwas wie eine Karriere hatten, sondern es waren überwiegend Hausfrauen, gegebenenfalls Teilzeitbeschäftigte nach einer längeren Familienphase.“
_____
Hier weiterlesen >> „Care-Arbeit wurde entpolitisiert“ – Teresa Bücker über Ungerechtigkeiten in der Gesellschaft. sueddeutsche.de

FOTO: Paula Winkler/Bearbeitung: SZ

TEDxPotsdam mit Isabelle Rogge

07.05.2024

„Einen TEDxTalk zu halten stand nie auf meiner Bucket List. Ich komme aus einer Familie, in der Popkultur wesentlich mehr Platz hat als Wissenschaft. Als Kind wollte ich immer Schriftstellerin werden oder Sängerin oder Schauspielerin oder Tänzerin. Auch wenn ich privat sehr introvertiert sein kann und anfangs vielleicht gar nicht aus der Menge steche, auf Bühnen fühle ich mich wohl. Auf Bühnen habe ich eine Art natürliche Daseinsberechtigung. Auf Bühnen kann ich gut sprechen und sein.“
_____
Hier weiterlesen >> LinkedIn Isabelle Rogge

FOTO: Martin Zerr und Manuel Herrmann

„Unter die Haut“ mit Nina Skarabela-Brennenstuhl und Elina Dietrich

07.05.2024

„Unter die Haut“ ist ein Podcast über den Sweet Spot zwischen äußerer und innerer Schönheit, geistige Gesundheit, über persönliche Offenbarungen und die Momente, die uns alle ins Zweifeln bringen – kurz gesagt: alles, was tief unter die Haut geht. Nina Skarabela-Brennenstuhl und Elina Dietrich fragen sich, warum es uns so schwerfällt, uns selbst zu akzeptieren und zu lieben, um Hilfe zu bitten, uns Zeit für uns selbst zu nehmen und an uns selbst zu denken. Nina erzählt aus ihrem Praxisalltag als Heilpraktikerin für Psychotherapie und Elina, die gerade ein Fernstudium zur Ernährungsberaterin für holistische Gesundheit und eine Ausbildung als Coachin der klassischen Chinesischen Medizin für ganzheitliche Frauengesundheit begonnen hat.
_____
Podcast von Nina Skarabela-Brennenstuhl und Elina Dietrich: Unter die Haut >> Spotify

FOTO: @nina_skarabela & @bare_minds

Alexandra Zykunov „Was wollt ihr denn noch alles?“

07.05.2024

Algorithmen gewähren Frauen automatisch kleinere Kredite, die Energiekrise lässt die Preise für weibliche Produkte höher steigen als für männliche und deutsche Gesetze hindern Väter daran Kindkranktage zu nehmen – all diesen Themen geht Alexandra Zykunov in ihrem neuen Buch „Was wollt ihr denn noch alles?!“ nach und deckt die systematische Benachteiligung von Frauen anhand von Zahlen, Studien und Unmöglichkeiten auf. Sie zeigt, wo Frauen benachteiligt werden und wodurch ihr Leben anstrengender, ärmer und im Zweifelsfall lebensgefährlich wird.
_____
Buch von Alexandra Zykunov: „Was wollt ihr denn noch alles?“ >> ullstein.de

FOTO: Ullstein Taschenbuch

Schmucklabel SEVAR Studios von Hila und Wana Limar

07.05.2024

Hila Limar hat gemeinsam mit ihrer Schwester Wana Limar das Schmucklabel SEVAR Studios gegründet: „SEVAR ist nicht nur eine weitere Schmuckmarke. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Ausbildung von jungen Frauen in Afghanistan zu Goldschmiedinnen finanziell zu fördern. Durch diese Zusammenarbeit können afghanische Frauen dabei unterstützt werden, finanzielle Unabhängigkeit zu erlangen und ihre Zukunft selbst zu gestalten.“
_____
Schmuck von Hila und Wana Limar: sevarstudios.com

FOTO: @sevarstudios