Foto: Anna Wasilewski

Kerstin Gold

Art&Tech Expertin, Autorin ART+TECH Report, Strategin (Schwerpunkt Kunstmarkt)

Was treibt dich an?
Leidenschaft, Neugier, Fragen zu stellen, Kreativität, Logik, Lösungsorientierung, Möglichmachen-wollen und mehr weibliche Sichtbarkeit im Techbereich: das alles finde ich für mich an der Schnittstelle zwischen Kunst und Technologie.

Der beste Ratschlag, den du je bekommen hast?
It’s ok to be scared, but do it anyway. Und, mindestens ebenso befreiend: Stärken stärken! (Viel zielführender als das „Laborieren“ an den eigenen Schwächen…)

Was lernst du gerade, was du noch nicht so gut kannst?
Französisch sprechen. Das hatte ich schon so lange vor, aber bisher nie ernsthaft in Angriff genommen. Aber jetzt!

Was würdest du ändern wenn du die Macht dazu hättest?
Dass Deutschland wieder den Anschluss in punkto Digitalisierung des deutschen Schulsystems findet.

Welche Superheldinnenkraft hättest du gerne?
Ganz klar: An zwei Orten gleichzeitig zu sein.

Kerstin Gold

Art&Tech Expertin, Autorin ART+TECH Report, Strategin (Schwerpunkt Kunstmarkt)

Kerstin Gold ist Strategieberaterin an der Schnittstelle von Kunst und Technologie. Mit einem tiefgreifenden Verständnis für den Kunstmarkt, einem ausgeprägten Interesse an neuen Technologien und einer großen Leidenschaft für Kunst berät sie Kunstmarktakteure wie Galerien, Institutionen und Stiftungen bei der Digitalen Transformation und der Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle und ist als Start-up-Beraterin für culturetech- und arttech-ventures u.a. bei VC-Accelerator-Programmen tätig.
Kerstin ist Mitbegründerin und Autorin des ART+TECH Report, einer unabhängigen Forschungsinitiative, die seit 2020 den Einfluss von Technologie auf die Kunstbranche untersucht. Als starke Unterstützerin von mehr Diversity im Tech-Bereich ist Kerstin als Speakerin an der Schnittstelle von Kunst und Technologie aktiv und engagiert sich als Chapter Lead bei Women in Blockchain Talks. Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Kerstin Gold verfügt über einen Universitätsabschluss als Betriebswirtin und ist zertifizierter Systemischer Business Coach. In den letzten Jahren hat sie zahlreiche Vertiefungsstudiengänge absolviert, darunter die beiden Vollstipendienprogramme „NFT Talents“ und „DLT Talents“ (Blockchain Center Frankfurt School of Finance and Management), „From Net Art to Beeple: NFTs in Context“ und „A Comprehensive Guide To Understanding NFTs“ (Christie’s Education), „Digital Transformation in the Art Market“ und „Art Market Data Analysis“ (ArtTactic Lab), „Management in the Art Market“ (Freie Universität Berlin), „Curatorial Studies“ (Universität der Künste, Berlin), „Augmented Reality in the Cultural Sector“ (HTW Berlin), „Social Media in Art and Fashion“ (Frieze Academy, London) sowie „History of Art“ (University of Cambridge, UK).

Themen

Die Zukunft des Kunstmarktes, Digitalisierung im Kunstmarkt, Art+Tech, Kunst und Technologie, Kunst und NFTs/Web3, AI und Kunst, Der Einfluss von Technologien auf die Kunst, Kunstsammler*innen und Kunstsammeln, Women in Tech

Sprachen

Deutsch, Englisch

Formate

Keynotes
Impulsvorträge
Panel-Talks
Podcasts

Referenzen

  • MyArtBroker (2024), Women in Art & Tech Panel Discussion (2024): “Making The Art Market Transparent & Accessible“
  • RSM Ebner Stolz @ Art Karlsruhe, Keynote (2024): „Zwischen Code und Kreativität. Wie KI die Grenzen der Kunst neu definiert“
  • NBX Berlin, Paneldiscussion (2023): „Art in the Digital Age”
  • w3.vision @ DMEXCO, Paneldiscussion (2023): “Web3 and the Evolution of Digital Art: Exploring the Boundaries”
  • Tezos & Spike Art, Deep Salon Speakers Series, Paneldiscussion (2023): “How Web3 Is Changing Art Collecting”
  • Art Basel x Tezos, Paneldiscussion (2022): “The Collectors Conversation – NFT Art Edition”
  • Bundesverband Deutscher Galerien, Annual Convention, Keynote (2022): „Unlocking Future Potential. Zur Zukunft des (digitalen) Kunstsammelns
  • Verband Kunstmarkt Schweiz, Annual Convention, Keynote (2022): “Digitalisierung im Kunstmarkt. Wie sich Sammeln und Sammler*Innen verändern“
  • Berlin Partners, Blockchain Week, Paneldiscussion (2022): “XR / NFT. Drivers of the Metaverse”

Was treibt dich an?
Leidenschaft, Neugier, Fragen zu stellen, Kreativität, Logik, Lösungsorientierung, Möglichmachen-wollen und mehr weibliche Sichtbarkeit im Techbereich: das alles finde ich für mich an der Schnittstelle zwischen Kunst und Technologie.

Der beste Ratschlag, den du je bekommen hast?
It’s ok to be scared, but do it anyway. Und, mindestens ebenso befreiend: Stärken stärken! (Viel zielführender als das „Laborieren“ an den eigenen Schwächen…)

Was lernst du gerade, was du noch nicht so gut kannst?
Französisch sprechen. Das hatte ich schon so lange vor, aber bisher nie ernsthaft in Angriff genommen. Aber jetzt!

Was würdest du ändern wenn du die Macht dazu hättest?
Dass Deutschland wieder den Anschluss in punkto Digitalisierung des deutschen Schulsystems findet.

Welche Superheldinnenkraft hättest du gerne?
Ganz klar: An zwei Orten gleichzeitig zu sein.

Speakerin anfragen

    Dein Name
    Wie erreichen wir dich?
    Ich suche eine Speakerin für (bitte auswählen):
    Ich habe schon eine Idee wer passen könnte:
    Themenschwerpunkt
    Art/Titel der Veranstaltung
    Einsatzort
    Eventtermin
    Sprache
    Budgetvorstellung?
    Weitere Informationen zur Anfrage

    Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich gemäß unserer Datenschutzerklärung.